Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen

Unterstützungsangebote

Die Grünenthal-Stiftung bietet Unterstützungsprojekte für Thalidomidbetroffene an, um deren individuelle Lebenssituation nachhaltig und unbürokratisch zu verbessern.

Person mit Headset zur Sprachsteuerung des eigenen Computers mit der Software Dragon der Firma Paradicta

Sprachsteuerung des Computers mit „Dragon“

Die Teilhabe an der Gesellschaft ist ein wichtiges Element unseres Soziallebens. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Behinderungen. Der PC kann für diese Menschen ein zentrales Kommunikations- und Informationsmedium sein.

Grünenthal-Stiftung zur Unterstützung von Thalidomidbetroffenen

Die Grünenthal-Stiftung im Dialog

Nur mit Hilfe eines kontinuierlichen Dialogs mit Betroffenen können wir die individuellen Bedarfe Thalidomidbetroffener Menschen verstehen und erfahren, wo und in welcher Form Unterstützung benötigt wird.

 

Individuelle Unterstützung bei spezifischen Bedarfen

Dieses ehemals als Härtefall-Initiative bezeichnete Unterstützungsangebot umfasst in erster Linie Maßnahmen zum Erhalt ihrer Mobilität oder Autonomie im Wohnumfeld. Wir wissen aber, dass die individuellen Bedarfe vielfältig sein können. Sprechen Sie uns an!

 

Lokale Projekte

Thalidomidbetroffene Menschen haben vielfältige Bedürfnisse. Wir sind offen dort zu helfen, wo unsere Unterstützung gewünscht und gebraucht wird. Hier erhalten Sie eine kleine Übersicht zu abgeschlossenen Projekten.

Mobilitätsbegleitung

Wir unterstützen Thalidomidbetroffene unter bestimmten Voraussetzungen durch die Übernahme des Honorars einer Begleitperson auf Reisen und anderen außerhäuslichen Aktivitäten.